Schenkbox

Die Schenkbox ist ein Verpackungsprojekt aus dem 6. Semester, das im Sommersemester 2019 in Kooperation mit Gut Springenheide unter der Leitung von Prof. Dipl.-Des. Steffen Schulz entstand. Ziel war es, eine plastikfreie und umweltfreundliche Lösung für die Verpackung eines Nougateis zu entwickeln.

Bei dem Ei handelt es sich jedoch nicht um ein herkömmliches Osterprodukt, sondern um ein traditionelles Konditoreiprodukt das in echter Natur-Eischale abgefüllt wird. Da dieses einzigartige Produkt meist als Präsent zu festlichem Anlass gekauft wird, soll der Geschenkwert bereits in der Verpackung enthalten sein. Doch was zeichnet ein Geschenk eigentlich aus – der Überraschungsmoment beim Auspacken!

So wurde eine geschlossene Verpackung gestaltet, deren Inhalt abstrahiert dargestellt wird. So kann man sich von den Farben und Mustern des Eis überraschen lassen. Naschkatzen, die ihre Neugierde allerdings nicht bändigen können, finden einen Hinweis zum Inhalt am Boden der Verpackung.

Einmal hochgedrückt, bleibt das Ei oben stehen, da das Podest im Inneren der Box durch zwei Papierlaschen an den Seiten einrastet. Wenn das Ei dann oben steht, integriert sich die Geschenk-box als Eierbecher sehr gut auf dem Festtagstisch.

Die Gestaltung der Verpackung wird am POS auf dem Display weitergeführt. Im Hintergrund legt ein Huhn seine beschützenden Flügel um die 16 Einzelverpackungen. Je mehr Verpackungen entnommen werden, desto sichtbarer wird also die Illustration und das Display sieht nie leergekauft aus.